Kalender

<<  Dezember 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Willkommen beim SC VelpeSüd
"Gemeinschaftlich-Solidarisch" Neuerungen in der Fußballabteilung PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 30. November 2016 um 16:45 Uhr
Bei der Fußballabteilungsversammlung im Clubnheim am 19.09.2016 hat sich die Fußballabteilung neu aufgestellt. Die "Themen" in der 
Fußballabteilung wurden in drei Bereiche gegliedert.
Resort 1 = Plätze + Gebäude, Resort 2 = Sportliche Leitung, Resort 3 = Geschäft und Verwaltung.
Für das Resort 1 (Plätze+ Gebäude) sind zuständig: Uwe Tepe, Günter Kappelmann, Lars Mutert und Werner Böggemann;
Für das Resort 2 (Sportliche Leitung) sind zuständig: Michael Kröner, Thomas Völler, Andre Rolof und Markus Nottebaum;
Für das Resort 3 (Geschäft und Verwaltung) sind zuständig: Joachim Knüppe und Rainer Jansing;

Alle Funktionsträger treffen sich alle zwei Monate, um die Geschicke der Fußballabteilung voran zu bringen.
Auch in den einzelnen Bereichen (Resort) finden regelmäßige Treffen statt um die Interessen der Fußballer und Fußballerinnen zu thematisieren.
Bei bereits zwei Treffen der Gesamtgruppe wurden bereits erste Maßnahmen eingeleitet und Veranstaltungen terminiert.

Zu nennen wären hier die Veranstaltungen Osterfeuer (Ostersonntag) und ein Familiensportfest am 08.07. 2017 aber auch die Vorbereitung auf den Gemeindepokal. Für das Resort "Plätze und Gebäude" werden spezielle Arbeitsgeräte sowie die restlichen Materialien "Bewässerung" Velper Bahnhof kurzfristig angeschafft. U.a. wurde die Hütte bereits gestrichen und sie soll inventartechnisch verbessert werden. Aktuell wird der Ballfangzaun unterer Platz in Süd neu montiert. Weitere viele Dinge wurden intern angeregt und angestoßen.

Selbstverständlich gibt es bei bestimmten Themen auch Überschneidungen bzw. Schnittmengen, hier stehen alle Beteiligten in einem regelmäßigen Kontakt und Austausch miteinander.

Alle 10 Funktionsträger wurden auf der Abteilungsversammlung mit entsprechenden Mehrheiten gewählt.
Jeder steht für Fragen aller Art gerne zur Verfügung.
Helft bitte mit, die Funktionsträger und Koordinatoren zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen
Nottebaum
 
Erfolgreicher Start der D-Jugend der neuen JSG Leeden/Tecklenburg/Velpe PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 19. Oktober 2016 um 16:18 Uhr

Nach dem man zum Start nach einmaligen gemeinsamen Training im Pokal gegen A-Kreisligist GW Steinbeck noch mit 0:7 verlor startete man am folgenden Samstag in die Meisterschaft. Erster Gegner war die D2 von Westfalia Westerkappeln die mit 4:1 bezwungen wurde.

Am 2. Spieltag trafen wir auf die sehr spielstarken D Mädchen von Arminia Ibbenbüren.
Dieses Spiel endete 1:0 für die JSG wobei sich die Mädels wahrlich ein Unentschieden verdient hatten.

Am 3. Spieltag trafen wir dann auf Preussen Lengerich 4.
Gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner gab es dann auch ein 10:0 Schützenfest.

Am 4. Spieltag ging es gegen die JSG Dörenthe/Brochterbeck 2.
Auch dieses Spiel konnten wir mit 6:2 für uns entscheiden.

Am 5 . Spieltag sollte es zum Kampf um die Tabellenspitze kommen.
Die bis dahin ebenfalls ungeschlagene dritte Mannschaft der ISV erwartete uns. Da wir vom Gegner wohl unterschätzt wurden und die Mannschaft sich im Kreis sitzend „warm machte" fiel das Ergebnis dementsprechend aus. Mit einem klaren 5:0 Sieg kehrten wir aus Ibbenbüren zurück und sind damit in dieser Saison noch ungeschlagen Tabellenführer in der Kreisliga C Staffel 3.

Zum Abschluss gab es vor den Ferien noch ein Testspiel gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer der Staffel 4 die Sportfreunde Lotte 2.Dieses Spiel endete leider mit einem 2:2 unentschieden. Wir waren die klar bessere Mannschaft sind aber leider an unserer Chancenverwertung gescheitert. Aufgrund der Tatsache das sogar 6 Spieler fehlten waren wir Trainer nicht ganz unzufrieden und freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

 
Der Fußballkreis 31 Tecklenburg hat eine neue JSG PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 20. April 2016 um 16:34 Uhr
Aufbruchstimmung beim ersten Training der „JSG Tecklenburg-Leeden-Velpe Süd"
Auf der Sportanlage des SC Velpe Süd im Ortfeld fand am vergangenen Freitag ein erstes gemeinsames Training der D bis B Junioren der Vereine TGK Tecklenburg, BSV Leeden/Ledde und des SC Velpe Süd statt. Die drei Vereine haben sich in diesem Jugendbereich zu einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) zusammengeschlossen. Möglich machte das ein Treffen Ende März mit dem Vorsitzenden des Kreisjugendausschuss (KJA) des FLVW Tecklenburg, Helmut Hettwer und Vertretern der drei Vereine.
Die Diskussion um die Bildung von Jugendspielgemeinschaften, wir berichteten schon im Januar über dieses Thema, trägt nun weitere Früchte im laufenden Jahr 2016. Es soll nicht das Schlagwort der Zukunft sein, es gibt noch genügend Vereine, die über eine JSG noch nicht nachzudenken brauchen, für viele Vereine ist es aber die optimale und oft auch einzige Lösung, ihren jungen Mitgliedern eine fussballerische Zukunft zu sichern. Die Vorteile liegen nach Aussage von Hettwer klar auf der Hand, aus zweieinhalb wenig funktionierenden, unterbesetzten Mannschaften machst du mit der Gründung einer JSG eine starke Leistungsmannschaft und eine „Mittelklassemannschaft“, in denen sich alle wohl fühlen und ihrem Talent entsprechend gefördert werden, sozusagen eine Bündelung der Kräfte.
Auf der Sportanlage im Ortfeld/Velpe war eine positive Grundstimmung förmlich zu spüren, die Trainingsverantwortlichen Jost Knippenberg (Tecklenburg), Eckard Schölzel (Leeden) und Rainer Jansing (Velpe) führten mit zirka 70 bis 80 Kindern eine gemeinsame „Kennlerntrainingseinheit“ durch, bei dem schon eine erste Sichtung vorgenommen wurde. Auf die Frage, wie viele Mannschaften man denn zusammenbekäme, meinte Jost Knippenberg, „wir beabsichtigen je zwei Mannschaften im D und C Juniorenbereich und eine Mannschaft im B Juniorenbereich zu gründen. Ergeben die Anmeldezahlen, dass noch weitere Mannschaften folgen könnten, haben wir die Möglichkeit, bis zu drei Mannschaften pro Jahrgang zu melden“. „Die JSG steckt natürlich noch in den Kinderschuhen und wir besprechen gerade, wo der Trainings- und Spielbetrieb stattfinden wird, sind uns da aber im Grundsatz schon einig“, äußerte Rainer Jansing sich zufrieden über die konstruktiven Gespräche, die man schon geführt hat. Auch Eckard Schölzel ist hoch zufrieden mit der Gründung/Erweiterung der JSG, schließlich besteht zwischen Tecklenburg und Leeden schon seit Jahren eine JSG im kompletten Jugendbereich, die sehr gut funktioniert. „Gerade im oberen Jugendbereich (B und C Jugend) ist es wichtig, ausreichend Spieler zur Verfügung zu haben, um möglichst effektiv bei der Mannschaftszusammenstellung agieren zu können“.
Das sich durch die Gründung solcher Spielgemeinschaften automatisch die Qualität der einzelnen Mannschaften erhöht, liegt natürlich auf der Hand und das diese Mannschaften im Falle eines Aufstiegs in die Bezirksliga als JSG weiterhin zusammenspielen können, macht die Sache natürlich auch überkreislich interessanter für Vereine und Spieler.
Jeder Jugendliche einer JSG-U19-Mannschaft kann selbstverständlich auch in seinen Herrenmannschaften eingesetzt werden, sein Pass gilt sowohl für die JSG als auch für die Seniorenmannschaften des Heimatvereins“, fügte der Kreisjugendausschussvorsitzende noch zu.